Diagnose was jetzt?

Diagnose, was jetzt?

 

Bei Ihrem Kind wurde vom Arzt  Morbus Perthes festgestellt.

 

Allerdings kommt es oft vor, dass vor der eigentlichen Diagnose Morbus Perthes, die Krankheit mit anderen Krankheiten wie zum Beispiel dem Hüftschnupfen verwechselt wird, da ein Morbus Perthes im Anfangsstadium noch sehr schwer zu erkennen ist. Ein Hüftschnupfen dauert normalerweise aber nur 1-2 Wochen, und falls der Schmerz andauert, könnte ein Morbus Perthes vorhanden sein.

Nach der Diagnose konnte der Arzt Ihnen aber nicht viel über die Krankheit sagen, da im Anfangsstadium ein Morbus Perthes unterschiedliche Erscheinungsformen haben kann. Die Krankheit muss individuell behandelt werden und während des Verlaufs kann sich noch einiges verändern, das nur auf späteren Röntgenbildern oder MRTs erkannt werden kann.

Sie haben jetzt gerade bestimmt viele Fragen:

Was passiert mit meinem Kind?

Perthes Kind bei der Untersuchung

Was geschieht während der Behandlung?

Wird mein Kind wieder vollständig gesund?

Was mache ich jetzt?

Ist die Krankheit erblich?

Wer gibt mir Antworten auf diese Fragen?

 

Da ich selbst Betroffener von Morbus Perthes bin, kann ich Ihnen mit eigenen Erfahrungen und den Erfahrungen von anderen Betroffenen helfen. Wichtig ist dabei, dass ich kein Mediziner bin, und deshalb nur mit Erfahrungen helfen werde und nicht durch medizinische Beratungen.

Lesen Sie sich jetzt auf jeden Fall die Infos auf meiner Webseite durch bevor Sie mich anschreiben.

Klicken Sie hier um weiterzulesen!

 

Kontakt: christians@SMP.gmail.com